Deutschland weist im internationalen Vergleich eine Rekordbelastung auf, auch sprudeln die Steuereinnahmen seit Jahren. Gute Gründe, die für eine schnelle Entlastung der Steuerzahler sprechen. Die Abschaffung des Solis wäre die perfekte Maßnahme: schnell und spürbar könnten die Bürger entlastet werden.

54,6%

beträgt die Volkswirtschaftliche Belastungsquote im Jahr 2017. Von jedem verdienten Euro bleiben rein rechnerisch nur 45,4 Cent im eigenen Geldbeutel.

Die Einkommensbelastung in Deutschland ist auf Rekordniveau: Die Steuerquote steigt seit Jahren und die Volkswirtschaftliche Belastungsquote – wenn man alle Steuern und Abgaben einbezieht – summiert sich auf unglaubliche 54,6 Prozent. Damit ist die Belastung der Deutschen so hoch wie noch nie! Wenn die Politik nichts tut, wird die Steuerbelastung in den nächsten Jahren sogar weiter steigen

Steuerquote

  • Steuerquote in %

308 Mrd. Steuereinnahmen (2017):

In diesem Jahr wird zum ersten Mal die Marke von 300 Mrd. Euro Steuereinnahmen geknackt – und das nur beim Bund!

Steuereinnahmen sprudeln und das auch in den nächsten Jahren. Im Jahr 2020 werden die Steuereinnahmen schätzungsweise bei über 338 Mrd. Euro liegen – ein Plus von 30 Mrd. Euro gegenüber diesem Jahr. Im Vergleich: Die Einnahmen aus dem Soli betragen in diesem Jahr rund 17,6 Mrd. Euro. Die nächste Bundesregierung hat die finanziellen Spielräume, um den Soli endlich abzuschaffen.

Schnelle und spürbare Entlastung durch Soli-Abschaffung:

Laut OECD belastet außer Belgien kein anderes Industrieland Bürger und Betriebe so stark wie Deutschland. Die Abschaffung des Solis wäre ein wichtiger Schritt, um die Belastung der Steuerzahler endlich zu verringern.

Da der Bund alleine über den Soli entscheiden kann, könnte die nächste Bundesregierung einfach und schnell – ohne die Gefahr einer Blockade im Bundesrat – den Soli abschaffen.

Kontaktieren Sie uns !

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Seite. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


Log in with your credentials

Forgot your details?